Responsive image

Leiterrunde

Die Leiterrunde “Vielfalt erleben”

Pfadfinderische Erziehung setzt voraus, dass Erwachsene im Team die Leitung einer Gruppe übernehmen.

leiter_versprechen

Leiter begleiten und stärken die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Gruppe. Leiterinnen und Leiter ermutigen sie, selbst das Programm ihrer Gruppe zu gestalten. Sie achten die Einzigartigkeit des Einzelnen und fördern sie.

Am Programm ihrer Gruppe beteiligt sich die Leitung mit hilfreichen und interessanten Vorschlägen oder Initiativen. Dabei berücksichtigen sie den Entwicklungsstand der Gruppe.

georgswettkampf

In der Leiterrunde erfahren die Leiterinnen und Leiter Rückhalt und Geborgenheit. Sie ist der erste Ort der Ausbildung.

Diese Gruppe von Erwachsenen trifft sich regelmäßig, berät, plant und wertet die Arbeit mit ihren Gruppen und Teams aus. Sie reflektiert die Erlebnisse, ringt um Positionen und entwickelt politische Handlungsformen.

Die Leiterrunde ist für Leiterinnen und Leiter die Gruppe, in der sie eigene Projekte verwirklichen und sich als Person weiterentwickeln. Dort sind sie weiterhin Gruppenmitglied.

Die Leiterrunde wird durch den Stammesvorstand geleitet. Das Versprechen in der Leiterrunde ermöglicht den Leiterinnen und Leitern ihren Wunsch, sich in ihrem Stamm und im Verband sowie in Kirche und Gesellschaft zu engagieren, zu bekräftigen.

Die Leiterrunde fördert und fordert ihre erwachsenen Leiterinnen und Leiter. Der Verband erwartet von ihren Leitungskräften die Bereitschaft zur eigenen Aus- und Weiterbildung.

kalender

Auf allen Ebenen des Verbandes ermöglichen vielfältige Ausbildungsveranstaltungen, besonders die Woodbadge-Ausbildung, die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit und der pfadfinderischen Methode. Der Verband vermittelt so die Grundlagen für qualifiziertes Arbeiten.

Die Leitungskräfte suchen den Kontakt mit den Eltern vor allem durch persönliche Begegnungen. Dabei vertreten Leiterinnen und Leiter die Interessen der Gruppen, ermöglichen gegenseitiges Verständnis und suchen Unterstützung.

leiterrunde

Derzeit arbeiten in der Leiterrunde zwölf Leiter, drei angehende Leiter und fünf freie Mitarbeiter zusammen. Stefan Lobinger begleitet als Kurat die Arbeit in der Leiterrunde.

leiterrunde2

Neben den sechs Gruppen, die wir leiten und Aktionen, auf denen wir anzutreffen sind, ist die regelmäßige Leiterrunde (jeden zweiten Donnerstag um 19:3o Uhr) ein fester Bestandteil unserer Leitertätigkeit. Jeder Einzelne von uns bringt viele Fertigkeiten und Ideen mit, die es gilt, unter einen Hut zu bringen – was für die Stavos manchmal eine ganz schöne Herausforderung ist. Die Arbeit mit den Gruppen, planen und diskutieren gehört zu unseren Lieblingsaufgaben. Auch wenn es manchmal ziemlich anstrengend ist, kommt bei uns der Spaß nicht zu kurz. Wir sind eine lustige Runde, in der viel gelacht wird.